Paulusgemeinde Lüneburg
In der Paulusgemeinde feiern wir viele verschiedenartige Gottesdienste, unter anderem:


Gottesdienste  in der Pauluskirche

Unsere Gottesdienste am Sonntagvormittag um 10 Uhr bilden die Mitte des Gemeindelebens. Im Anschluss daran wird regelmäßig zum Kirchenkaffee eingeladen - eine willkommene Gelegenheit zu Kontakt und Gespräch. Gelegentlich feiern wir besonders musikalisch gestaltete Gottesdienste mit unseren Nachbargemeinden, so am 2. Weihnachtstag (in der Pauluskirche) und am 2. Ostertag (in St. Nicolai). 

Gottesdienste  in Ochtmissen

Zu besonderen Gelegenheiten in Ochtmissen feiern wir Gottesdienste direkt vor Ort. Zu Turnieren und Benefizveranstaltungen auf dem Sportplatz des Ochtmisser Sportvereins, auf dem Heuboden der Loewe-Stiftung am Heiligen Abend, auf dem Sonnenhof zum Erntedankfest: Kirche macht sich auf, um mit den Menschen in Ochtmissen zu feiern und Gott zu loben. Kontakt: Pfarramt der Paulusgemeinde, Tel. 38591.

Familiengottesdienste

Vier- bis sechsmal im Jahr feiern Groß und Klein, Alt und Jung, - Familien -, gemeinsam fröhlich Gottesdienst: u.a. zu Ostern, zum Erntedankfest, zu Weihnachten oder anlässlich des Kinderferienprojektes und der Tauferinnerung. Die frohe Botschaft von der Liebe Gottes zu uns Menschen geben wir weiter, um sie mit allen Sinnen und in Gemeinschaft zu erfahren. Die Gottesdienste werden mit Kreativität und viel Spaß von einem Team vorbereitet. Kontakt: Pastorin Kerstin Herrschaft, Tel. 682510, und Diakon Hergen Ohrdes, Tel. 232948.

Schulgottesdienste

Etwa sechsmal im Jahr feiern wir mit den benachbarten Schulen Gottesdienste in der Pauluskirche. Bewusst wird hier der (Schul-) Alltag unterbrochen und Raum geboten für Gott, für mich, für uns und das, was das Leben bewegt. In Kooperation mit Lehrkräften und Schüler/innen knüpfen wir weiter an dem Netz, das uns verbindet.  Kontakt: Schulpastorin Annette Israel oder Diakon Hergen Ohrdes, Tel. 38591.


Informationen zu den aktuellen Gottesdienstplanungen finden Sie im Gemeindebrief Kreuz&Quer sowie in der Freitagsausgabe der Landeszeitung und auf den Internetseiten des Kirchenkreises.