Diakonische Altenhilfe

Fri, 01 Oct 2021 10:13:03 +0000 von Hartmut Merten

Alt sein heißt: einsam, ausgeschlossen, an den Rand gedrängt? Das muss nicht so sein. Auch alte oder an Demenz erkrankte Menschen sollen an Aktivitäten und am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Die diakonische Altenhilfe kümmert sich auch um die Entlastung der pflegenden Angehörigen.

Das Diakonische Werk der Landeskirche erbittet die Kollekte für Einrichtungen der offenen, ambulanten, teilstationären und stationären Altenhilfe. Die Lebens- und Betreuungssituation von Menschen mit Demenz sowie Pflegebedürftigen in der letzten Lebensphase soll weiter verbessert werden. Zur Entlastung pflegender Angehöriger, bieten ambulante Pflegedienste Freizeit-Aktivitäten und Tagesausflüge für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige an. Zudem werden Projekte für neue Pflegewohngemeinschaften unterstützt.